Kategorie-Archiv: Links

Link

Begleiten Sie mich auf meinen aktuellen Projekten!

Chorgemeinschaft Maria vom Guten Rat  | Leitung, Roberto Seidel
chorgemeinschaft_mariarat

Die Chorgemeinschaft Maria vom Guten Rat wurde im Jahr 2000 gegründet und besteht derzeit aus ca.
35 ambitionierten Sängerinnen und Sängern. Wöchentliche Proben, Gruppen- und Einzelstimmbildung mit ausgewählten Stimmbildnern sowie Chorwochenenden bilden das musikalische Fundament.
Im Zentrum der Chorarbeit stehen für Liturgie und Konzerte vor allem Werke der Wiener Klassik (Mozart: Requiem -2004-, „La Betulia Liberata“ -2006-, Missa in C „Grosse Credo-Messe“ -2007-) und der zeitgenössischen Moderne (Arvo Pärt „Passio“ -2005-, Laurence Traiger „Trois prières“ -2007- , „Light Mass“ -2009/2010-, Dirk Uka „Drei Seligpreisungen“ -2010-).
Zum Repertoire gehören wiederentdeckte Kompositionen und deren Erstaufführung. So die großen Festmessen von Mozarts Zeitgenossen Carl Ditters von Dittersdorf „Missa solemnis in D“ (2005 Dom zu Salzburg), „Missa solemnis in C-Orgelsolomesse“ (2006 Basilika Ottobeuren) und das „Requiem in c-moll“ von Antonio Salieri (2007)
Chorreisen führten die Chorgemeinschaft Maria vom Guten Rat in den Jahren 2001 nach Paris (La Trinité und Orleans), 2003 nach Berlin (Sophienkirche) und Potsdam (Friedenskirche Sanssouci), in den Jahren 2005, 2007,2010 und 2013 in den Hohen Dom nach Salzburg.
Zum Pfingstfest 2007 gab die Chorgemeinschaft Konzerte in Rom (San Paolo fuori le Mura und Sant´Anselmo) mit Werken von Josef Gabriel Rheinberger (Messe in E-Dur op. 192).
Möchten Sie auch bei uns mitsingen? Wir freuen uns auf Sängerinnen und Sänger, die sich uns anschließen. Kontaktieren Sie Roberto Seidel direkt über das Kontaktformular,zu finden auf dieser Website oder schicken Sie eine Email.


Die Musici München  Chor  | Leitung, Roberto Seidel

chor_musici_muenchen

 

Im gemischten Chor „Die Musici München e.V.“ singen derzeit ca. 35 Sängerinnen und Sänger.Nicht auf eine musikalische Stilrichtung festgelegt, sondern offen für Neues und neugierig auf Abwechslung, haben wir uns schon auf viele musikalische Gebiete – heiter und ernst, alt und neu, geistlich und weltlich – gewagt: Madrigale aus der Renaissance, Opernchöre, (Volks)Lieder aus aller Welt und für alle Jahreszeiten und Kunstlieder aller Epochen singen wir mit ebenso großer Begeisterung wie Messen, Kantaten und Oratorien.